Linkshänder Gitarre – die Top 9

Linkshänder Gitarre

Linkshänder GitarreEine Linkshänder Gitarre ist seltener vorzufinden. Mit der Lieblingshand verrichtet man die viel direkteren Tätigkeiten. Die weniger motorisch geübte Hand kann vergleichbar weniger anspruchsvollere Aufgaben erfüllen. Akkorde und Melodien zu greifen, bedarf Übung und Gewöhnung. In der Regel beginnt man Gitarre zu spielen ohne sich Gedanken zu machen, wie man sich über die Jahre hin entwickelt. Es kann sein, dass man sich als Linkshänder bestimmte Wege in der Entwicklung verbaut, weil man mit einer Rechtshänder Gitarre zu spielen begonnen hat. Der beste Weg ist es, eine Rechtshänder zu probieren und nach eigenem Ermessen zu entscheiden. Wenn man merkt, dass man mit dem Handling überhaupt nicht zurechtkommt oder die Koordination stellt sich als kompliziert dar, könnte eine Linkshänder Gitarre durchaus in Frage kommen. Sie können natürlich als Linkshänder auf einer Rechtshänder Gitarre lernen zu spielen. Am Anfang ist für die Finger sowieso alles neu und sie müssen sich zunächst zurechtfinden. Wenn Ihnen aber auffällt, dass es mit der Zeit nicht besser wird, sollten Sie eine Linkshänder Gitarre in Betracht ziehen.

1.Taylor BT2 Baby Mahagoni Lefthand – Linkshänder Gitarre

LinkshändergitarreDie BT2 3/4 Baby Taylor Mahagoni kann sich trotz ihrer geringen Größe mit dem Klang der ganz Großen durchaus messen! Klein genug, um immer dabei zu sein und laut genug für jeden Einsatz! Bei 3/4 der Größe einer Dreadnought ist sie der ultimative Reisebegleiter und auch die ideale Westerngitarre für Gitarristen mit kleinen Händen. Mit ca 86 cm Länge passt sie ohne Probleme in das Handgepäckfach eines Flugzeuges und ist dabei mit ca. 1,5 kg leicht genug zum Draufschnallen auf einen Rucksack. Die Mensur ist mit 57,8 cm ungefähr 6-7 cm kürzer als bei einer normal großen Gitarre.
Die Mahagoni-Ausstattung für Decke, Boden und Zargen verleiht dieser Gitarre einen dunklen, attraktiven Teint. Darüber hinaus ist die massive Mahagoni-Decke weniger feuchtigkeitsempfindlich als Fichte.

Details

  • Korpusform: 3/4 Dreadnought
  • Cutaway: nein
  • Konstruktion: teilmassiv (Decke)
  • Decke: Mahagoni
  • Boden/Zargen: Sapele (Sapelli, Mahagoni-Alternative)
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Ebenholz (Ebony)
  • Griffbrett Einlagen: Dots
  • Sattelbreite: 42,9 mm
  • Steg: Ebenholz (Ebony)
  • Mechaniken: Chrom

Fazit

Die Gitarren der Taylor Baby Serie sind der ideale Reisebegleiter. Die handliche Gitarre in 3/4 Format liefert eine erstaunliche Klangfülle und Lautstärke trotz der geringen Abmessungen. Auch für Kinder und Gitarristen mit kleinen Händen hervorragend geeignet.

2.Fender Sonoran SCE Lefthand

Linkshänder gitarreHeute ist Fender einer der anerkanntesten Hersteller für E-Gitarren, E- Bässe, Gitarrenverstärker, PA-Systeme und Akustikgitarren. Nicht zuletzt haben bekannte Größen, wie Jimi Hendrix, Eric Clapton, Mark Knopfler, Rory Gallagher, David Gilmore Fender mit dem Erfolgsmodell Stratocaster zu Weltruhm verholfen. Die klassische Fender Dreadnought mit Cutaway ist in 4 Fender Custom Colors aus den 60ern erhältlich, Schlagbrett, Mechaniken und Palisander- Steg kommen ebenfalls im Vintage-Style, die Stratocaster Kopfplatte rundet die besondere Optik ab.

Details

  • Korpusform: Dreadnought
  • Cutaway: ja
  • Konstruktion: teilmassiv (Decke)
  • Farbe: Natur
  • Finish: Seidenmatt
  • Decke: Fichte (Spruce)
  • Boden/Zargen: Mahagoni
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Palisander (Rosewood)
  • Griffbrett Einlagen: Dots
  • Mechaniken: Chrom
  • Headstock: Stratocaster-Headstock
  • Tonabnehmer: aktiv
  • Preampsystem: Fishman ISysIII
  • Regler: Volume, Bass, Treble

Fazit

Die Fender Sonoran Linkshänder Gitarre überzeugt durch ihren ausgewogenen und satten Klang. Am Verstärker angeschlossen klingt sie noch schöner und bringt ihren schönen Sound hervor. In dieser Preisklasse gibt es kaum vergleichbare Modelle.

3.Ibanez Artwood AW70L-NT

Linkshänder gitarreDie Artwood-Serie von Ibanez ist die bekannteste unter allen Ibanez Gitarren-Serien. Diese Westerngitarren mit klassischem Cutaway-Body verbinden tolles Design, Schönheit und ein ausgereiftes Klangbild. Insgesamt bietet diese Serie sieben unterschiedliche Modelle.
Bei den ECE und CE-Modellen wird die Artwood-Serie mit hochwertigen Elektroniken kombiniert. Diese Westerngitarren sind mit den professionellen Fishman Tonabnehmern und Vorverstärkern bestückt. Einige Modelle aber auch mit B-Brand Pickups in Kombination mit einem Ibanez SRTn Preamp und bieten zusätzlichen einen integrierten Tuner.

Details

  • Korpusform: Dreadnought
  • Cutaway: nein
  • Konstruktion: teilmassiv (Decke)
  • Farbe: Natur
  • Finish: Hochglanz
  • Decke: Fichte (Spruce)
  • Boden/Zargen: Mahagoni
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Palisander (Rosewood)
  • Griffbrett Einlagen: Dots
  • Steg: Palisander (Rosewood)
  • Mechaniken: Chrome Die-Cast
  • Binding: Kunststoff, weiß

Fazit

Die Harley Benton ist eine preiswerte Linkshänder Gitarre. Mit den eingebauten Tonabnehmern und dem EQ ist sie mit wertvollen Features ausgestattet. Der schöne Klang und die gute Verarbeitung machen sie zu einem interessanten Kandidaten.

4.Fender CD-60S LH NAT – Linkshänder Gitarre

Linkshänder gitarreMit der Fender CD-60 hat Fender so etwas wie den heiligen Gral der einsteigerfreundlichen Dreadnoughts geschaffen. In Anbetracht des unschlagbar günstigen Preises erhält man ein gut klingendes Instrument mit guter Verarbeitung und Features, die man sonst nur von deutlich teureren Instrumenten dieser Art kennt. 2017 bekam die Serie ein Upgrade und die CD-60S ist ab jetzt mit einer massiven Fichtendecke erhältlich, wodurch das Fender Einstiegsmodell klanglich ordentlich zulegt. Die Bünde sind gut abgerichtet und sorgen für einen problemlosen Akkordwechsel. Der Klang ist transparent und klar. Vorteilhaft ist der eingebaute Tonabnehmer mit EQ. Die aufgespannten Saiten sind in Ordnung, können aber durch hochwertigere ausgetauscht werden, um einen schöneren Klang zu bekommen.

Details

  • Korpusform: Dreadnought
  • Cutaway: nein
  • Konstruktion: teilmassiv (Decke)
  • Farbe: Natural
  • Finish: Hochglanz
  • Decke: Fichte (Spruce)
  • Boden/Zargen: Mahagoni
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Palisander (Rosewood)
  • Griffbrett Einlagen: Dots 3 mm
  • Sattelbreite: 43 mm
  • Sattel/Stegeinlage: Kunststoff
  • Steg: Palisander (Rosewood)
  • Mechaniken: Chrome Die-Cast

Fazit

Die Instrumente der Fender Classic Design Serie bieten großartigen, traditionellen Stahlsaiten- und Nylonsaiten-Sound, das Gefühl und die Performance im altehrwürdigen Gewand für den Anfänger bis hin zum Musiker auf der Bühne. Der schöne Klang und die gute Verarbeitung machen sie zu einem interessanten Kandidaten.

5.Jackson Dinky JS32 BBL

Linkshänder gitarreDie Jackson Dinky Serie ist eines der erfolgreichsten Gitarrendesigns der letzten Jahrzehnte.Die Dinky zeichnet sich durch abgerundete Kanten, einen verkleinerten ST-Style Body und geringes Gewicht aus. Die JS32 Dinky bietet verbesserte Funktionen wie gewölbte Decken, High Output Keramik-Tonabnehmer & Graphit-verstärkten Ahorn Hals. Also mehr Gitarre für weniger Geld. Weitere Features sind Dual-High-Output-Jackson Humbucker mit Keramik-Magneten und Drei-Wege-Blade-Switching, Jackson Floyd Rose, schwarze Hardware und Die-Cast-Mechaniken. Erhältlich in Gloss Black und Snow White.

Details

  • Bauart: Solid Body
  • Halskonstruktion: verschraubt
  • Bundanzahl: 24
  • Korpusmaterial: Mahagoni
  • Pickup: H-H (2x Humbucker)
  • Pickup Neck: Jackson® High Output Humbucker
  • Pickup Bridge: Jackson® High Output Humbucker
  • Pickuptyp: passiv
  • Pickup Wahlschalter: 3-Weg Schalter
  • Regler: 1x Volume, 1x Tone

 Fazit

Hier erhalten Sie eine gut verarbeitete Linkshänder Gitarre. Mit ihren verbesserten Features ist sie noch hochwertiger als ihre Vorgänger. Angeschlossen an einen Verstärker kann sie die ganze Bandbreite an Sounds bedienen.

6.Yamaha Pacifica 112L YNS

Kein Wunder, das sich die Pacifica 112 so gut verkauft. Zu einem extrem fairen Preis bietet die Gitarre Features vom Feinsten. Der massive Erlen-Korpus im typischen Pacifica Double-Cutaway Design bietet ein komfortables Handling und ein kraftvoller Humbucker in der Bridge-, und zwei Single-Coils in Mittel-, und Hals-Position, liefern eine einrucksvolle Sound-Palette von Vintage bis Rock. Die Pacifica 112 ist in zahlreichen interessanten Farben und mit Palisander- oder dem leicht brillanter klingenden Ahorn-Griffbrett erhältlich. Ein leichtgängiges, absolut präzise und stimmstabil arbeitendes Vintage-Style Tremolo System garantiert ungetrübte Whammy-Bar Freuden.

Details

  • Farbe: natural-satin
  • Bauart: Solid Body
  • Halskonstruktion: verschraubt
  • Bundanzahl: 22
  • Korpusmaterial: Erle (Alder)
  • Pickup: H-S-S (1x Humbucker, 2x Single Coil)
  • Pickuptyp: passiv
  • Pickup Wahlschalter: 5-Weg Schalter
  • Regler: 1x Volume, 1x Tone
  • Bridge/Tremolo: Vintage Tremolo
  • Hardware: Chrom

Fazit

Die aktuellen Pacificas verkörpern noch die Inspiration der ersten Custom Shop Gitarren. Sie kann es durchaus mit bekannteren Marken aufnehmen, ist aber durch ihr Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar.

7.Squier Affinity Strat RW BSB – Linkshänder Gitarre

Fender/Squier hat der Affinity Strat drei Standard Single Coil Strat-Pickups verpasst, die sich per Fünf-Wege-Schalter anwählen und kombinieren lassen. Der Hals unseres Testmodells ist aus Ahorn gefertigt und hat ein aufgeleimtes Palisandergriffbrett, das mit 21 Bünden ganz in der Tradition der alten Strats bestückt ist. Die Affinity Strat hat bereits im trockenen Zustand einen recht hellen Ton mit direkter Ansprache.

Details

  • Farbe: Brown Sunburst
  • Bauart: Solid Body
  • Halskonstruktion: verschraubt
  • Bundanzahl: 21
  • Mensur: 25,5″ (64,77 cm)
  • Korpusmaterial: Erle (Alder)
  • Pickup: S-S-S (3x Single Coil)
  • Pickuptyp: passiv
  • Pickup Wahlschalter: 5-Weg Schalter
  • Regler: 1x Volume, 2x Tone
  • Bridge/Tremolo: Standard Tremolo

Fazit

Deshalb findet auch der Anfänger mit knapp bemessenem Geldbeutel in der Squier Affinity Strat ein solides Instrument für den Einstieg.

8.Yamaha Pacifica 112L BL – Linkshänder Gitarre

Die Gitarre im Strat-Style lässt gerade für angehende Gitarristen keine Wünsche offen: Solider Erlenkorpus, Ahornhals mit Palisander-Griffbrett, dazu die nach wie vor angesagte Pickup-Kombination mit 2 Single Coils für Filigranes und einem Humbucker am Steg für die Bratabteilung, ein Vintage-Tremolo in Chromausführung.

Die Voreinstellung der Gitarre ist gut und Bundrein, sie ist ab dem zweiten Tag erstaunlich Stimmstabil.
Details
  • Farbe: Black
  • Bauart: Solid Body
  • Halskonstruktion: verschraubt
  • Bundanzahl: 22
  • Mensur: 25,5″ (64,77 cm)
  • Korpusmaterial: Erle (Alder)
  • Pickup: H-S-S (1x Humbucker, 2x Single Coil)
  • Pickuptyp: passiv
  • Pickup Wahlschalter: 5-Weg Schalter
  • Regler: 1x Volume, 1x Tone
  • Bridge/Tremolo: Vintage Tremolo

Fazit

Getrieben von der stilistischen Vielseitigkeit, dem hohen handwerklichen Level und der künstlerischen Individualität der lokalen Sessionszene entwickelt das Yamaha Guitar Development in Hollywood die Pacifica-Serie. Zu einem extrem fairen Preis bietet die Gitarre Features vom Feinsten.

9.LaMancha Rubi CM/59 – Linkshänder Gitarre

Die Serie ist ideal auf die Bedürfnisse der kleinen Gitarrenschüler zugeschnitten und von der eigens EGTA ausgezeichnet. In ihren Maßen richtet sie sich speziell nach der Körpergröße der Kleinen und lässt sich so kinderleicht spielen. Ihr Design ist jung und frisch. Sie ist der Liebling der Kinder. Und perfekt für den Start mit einer Konzertgitarre. Auch bei ambitionierten Einsteigern und Freizeitgitarristen findet die rubi großen Anklang. Ihre Modellvielfalt reicht von Smallneck über Lefthand bis hin zu Cutaway mit Tonabnehmer.

Details

  • Größe: 3/4
  • Konstruktion: teilmassiv (Decke)
  • Cutaway: nein
  • Decke: Zeder (Cedar)
  • Boden/Zargen: Mahagoni
  • Farbe: Natur
  • Finish: Matt
  • Hals: Toona Kalantas
  • Mechaniken: Gold, schwarze Knöpfe
  • Besonderheit(en): Sattel und Stegeinlage aus Knochen

Fazit

Für dieses Geld erstaunlich gutes Instrument. Der Hauptunterschied zu gut ausgesuchten doppelt so teuren Gitarren: Die La Mancha erhält ihr Klangvolumen vor allem durch eine sehr leichte Bauweise und klingt dadurch ähnlich wie Flamenco-Gitarren eher hell und weniger weich.